Elektrosmog

Unter dem Begriff Elektrosmog (eSmog)  versteht man Umweltverunreinigung durch elektromagnetische Felder und Strahlungen  

 

Jeder Organismus reagiert individuell auf Umwelteinflüsse und damit logischerweise auch auf elektromagnetische Felder. Die Entstehung einer Erkrankung durch Elektrosmog hängt neben der Stärke der Belastung auch von der Zeitdauer der Belastung ab. Daher gibt es auch keinen festen Schwellenwert über das Auftreten der durch Elektrosmog ausgelösten Gesundheitsstörungen. Diese verhalten sich analog der persönlichen Stress-Schwelle, die von Mensch zu Mensch verschieden ist.

Elektrosmog bewirkt -einfach ausgedrückt- dass der menschliche Körper in einen künstlichen Stresszustand versetzt wird, was wiederum den Hormonhaushalt (Melatonin!) un den Stoffwechsel verändert, um nur ein Bespiel zu nennen. Dauert dieser Dauerbelastung zu erkranken, von Tag zu Tag. Daher ist ein gesunder Schlaf- und Arbeitsplatz für die Gesundheit eminent wichtig.

  • Augenschmerzen                            Kopfschmerzen/Migräne                                             
  • Schlafstörungen                       Müdigkeit und Erschöpfung                                                              
  • Depressionen                                   Herzrhythmusstörungen                                                                 
  • Hyperaktivität                                                                  Allergien                                                             
  • Immunschwäche                                                             Tinnitus                                                                
  • Lernstörungen (bei Kindern)                                   Schwindel                                             
  • Blutbildveränderungen                                            Schwindel                                         

Vor Elektrosmog kann man nicht davonlaufen!

Jeder der sich mit Elektrosmog beschäftigt, kommt zunächst stets auf den gleichen Lösungsansatz und der heißt: ,,So gut als möglichst die Berührung mit Elektrosmog vermeiden." Oder etwas weniger engagiert: ,, Die Menge an Elektrosmog möglichst zu reduzieren, die einen berührt." 

Grundsätzlich ein guter Ansatz. Das Problem dabei wird aber schnell klar. Auch wenn es vielleicht innerhalb der eigenen vier Wände gelingen mag Elektro- und Strahlenquellen zu minimieren, außerhalb des eigenen Hauses ist ein Ausweichen vor dem allgegenwärtigen Elektrosmog nahezu aussichtslos. Sendemasten, Hochspannungsleitungen und ein gewaltiges Spektrum an Funkwellen verhindern den Erfolg einer solchen Strategie, Elektrosmog aus dem Weg zu gehen. Wer dazu noch in der Stadt lebt oder in einem Großraumbüro arbeitet, ist geradezu chancenlos mit seiner Vermeidungsstrategie.  

Der Ansatz der WillauTronic Produkte ist ein gänzlich Anderer.

"Wenn sich schädliche Strahlung und Elektrosmog nicht vermeiden lassen, müssen wir zumindest die schädlichen Auswirkungen wirkungsvoll reduzieren. In der Neutralisierung liegt die Lösung nicht in der Vermeidung."

Walter Laufs, der geistige Vater von Willautronic.